Schließen TEILEN MIT...

RANKINGS
Schließen
Schließen
Titelstory

Kundenorientierte Sicherheitsdienste

Bundesweite Sicherheit, organisiert und koordiniert am Niederrhein – geht das? Das geht nicht nur sehr gut, sondern ist auch im Sicherheitsbereich seit 2014 eines der Erfolgskonzepte der Winkels Servicegesellschaft aus Geldern.

Bild oben: Sylvio Mertens, Betriebsleiter Sicherheitsdienste der Winkels Servicegesellschaft
ANZEIGE
Die Winkels Ser­vicege­sellschaft ist ein Fullser­vice-Di­en­stleis­ter für alle Auf­gaben rund um das Ge­bäude­m­a­n­age­ment. Vor mehr als 40 Jahren be­gan­nen die Fir­men­grün­der Adele und Theo Winkels mit Reini­gungs-Klein­s­taufträ­gen in Geldern und Umge­bung, wobei sie und ihre Mi­tar­beit­er von Be­ginn an mit Qual­ität und Zu­ver­läs­sigkeit überzeu­gen kon­n­ten. Die Zufrie­den­heit der Kun­den war schon im­mer der zen­trale An­spruch der Nied­er­rhein­er, und er wurde zum Mo­tor ein­er dy­namischen Er­fol­gs­geschichte. Mit Reini­gungs- und Pflegear­beit­en aller Art für Haus und Garten, einem Haus­meis­ter­di­enst, einem Umzugs­ma­n­age­ment sowie insbe­son­dere ihrem Win­ter­di­enst en­twick­elte sich Winkels sch­nell zum Ser­vice-Part­n­er viel­er Un­terneh­men und öf­fentlich­er Auf­tragge­ber nicht nur am Nied­er­rhein. Die er­sten Nied­er­las­sun­gen wur­den in den 90er Jahren in Köln und Düs­sel­dorf sowie später in Ber­lin ge­grün­det – mittler­weile sind es bun­desweit 13 Stan­dorte mit mehr als 2.000 Mi­tar­bei­t­erin­nen und Mi­tar­beit­ern.

Fundierte Aus­bil­dung

Sylvio Mertens, Betriebsleiter Sicherheitsdienste der Winkels Servicegesellschaft
Sylvio Mertens, Be­trieb­sleit­er Sicher­heits­di­en­ste der Winkels Ser­vicege­sellschaft

Es dauerte auch nicht lange, und die er­sten An­fra­gen zum The­ma Sicher­heits­ma­n­age­ment flat­terten bei Winkels auf den Tisch. Zahl­reiche Fir­men und kom­mu­nale Ein­rich­tun­gen ver­trauen seit Jahren auf die Sicher­heit­sleis­tun­gen von Winkels, und seit 2016 ge­hört auch der Deutsche Bun­des­tag mit dem größten zusam­men­hän­gen­den Bürokom­plex in Ber­lin-Bran­den­burg zu den sen­si­blen Hoch­sicher­heits­bereichen, die von Winkels be­treut wer­den. Mit der kont­inuier­lichen Auswei­tung des Di­en­stleis­tungsspek­trums legte das Un­terneh­men dabei auch im­mer größten Wert da­rauf, dass die ver­schie­de­nen Ser­vice-Di­en­ste jew­eils von kom­pe­ten­ten Spezial­is­ten geleit­et wer­den. So kam im April 2015 Sylvio Mertens als Be­trieb­sleit­er Sicher­heits­di­en­ste nach Geldern: „Die Zer­ti­fizierung nach DIN 77200 und ein ent­sprechen­des Qual­itäts­ma­n­age­ment waren für uns wichtige Schritte in der Weit­er­en­twick­lung des Se­cu­ri­ty-Bereich­s“, sagt der Sicher­heit­s­ex­perte, der seit weni­gen Mo­nat­en auch die Qual­i­fika­tion zur Aus­bil­dung des ei­ge­nen Fir­men­nach­wuch­s­es ver­brieft hat: „Wir kön­nen jet­zt Bürokau­fleute, Ser­vicekräfte und Fachkräfte für den Sicher­heit­sein­satz aus­bil­den. Dabei kooperi­eren wir mit dem BFS (Bil­dungszen­trum für Sicher­heit und Di­en­stleis­tung GmbH) in Es­sen, denn eine fundierte Aus­bil­dung unser­er Teams ist uns be­son­ders wichtig.“ Denn die Sicher­heit­skräfte bei Winkels müssen nicht nur ab­so­lut zu­ver­läs­sig, pünktlich und jed­erzeit aufmerk­sam sein, son­dern auch tech­nische Probleme lösen kön­nen oder das psy­chol­o­gische Ge­spür dafür haben, beruhi­gend auf notlei­dende Men­schen einzuwirken, auf die sie bei einem Ein­satz jed­erzeit tr­ef­fen kön­nen. „Zum Glück kommt das nur in ganz sel­te­nen Fälle vor, zum Beispiel, wenn wir Men­schen aus einem steck­en ge­bliebe­nen Aufzug be­freien müssen“, berichtet Sylvio Mertens. Die Mehrzahl der Ein­sätze wird im regelmäßi­gen Sch­ließ- und Kon­troll­di­enst sowie bei der Bewachung von Lie­gen­schaften, Ge­bäu­den und Baustellen jed­er Größe geleis­tet. „Hi­er bi­eten wir eine ständige Alarm­bere­itschaft nach VdS-Vor­gaben. Unsere Ein­satzkräfte und ihre Kon­troll­fahrten wer­den per GPS ko­or­diniert, wobei sich auch unsere Auf­tragge­ber jed­erzeit on­line vergewis­sern kön­nen, dass wir uns gewis­sen­haft um ihre Sicher­heit küm­mern“, hebt Martin Em­merich als Ob­jektleit­er Sicher­heits­di­en­ste her­vor.

Schwach­stellen ent­deck­en

Sylvio Mertens und Martin Emmerich
Sylvio Mertens und Martin Em­merich


Mit einem ab­gesicherten Web-Zu­gang zum Kon­troll­sys­tem bi­etet Winkels sei­nen Kun­den die größt­mögliche Trans­parenz und doku­men­tiert außer­dem alle Vorgänge in einem ob­jek­to­ri­en­tierten Zu­s­tand­spro­fil für jede Im­mo­bilie: „Bish­er un­erkan­nte Schwach­stellen kön­nen wir so leicht ent­deck­en und bei der Op­ti­mierung des Sicher­heit­skonzeptes berück­sichti­gen“, un­ter­streicht Sylvio Mertens den Qual­ität­san­spruch und die ab­so­lute Kun­de­nori­en­tierung der Winkels Ser­vicege­sellschaft: „Hinzu kommt uns­er An­spruch jed­erzeit sch­nell­st­möglich vor Ort zu sein. Wenn uns heute ein Neukunde an­ruft, gewähr­leis­ten wir den Start des Wach­di­en­stes in­n­er­halb von ein­er Stunde!“

Kontakt

Kontaktdaten
Winkels Servicegesellschaft mbH
Twistedener Straße 5 · 47608 Geldern
Telefon: 02832/9323-0 · Telefax: 02832/3502
info@winkels-gmbh.de · www.winkels-gmbh.de

Erfahren Sie mehr über das Unternehmen hier

Ausgabe 06/2017