Schließen TEILEN MIT...

RANKINGS
Schließen
Schließen
Business

Partner für Stahlhandel und -anarbeitung

Coilinter Internationaler Stahlservice GmbH & Co. KG ist für die Beschaffung und Anarbeitung von Stahlprodukten weltweit vernetzt.

ANZEIGE
Stah­lverkauf ist für die Kaarster Coil­in­ter In­ter­na­tio­naler Stahlser­vice GmbH & Co. KG mehr als ein ein­ma­liges Geschäft. In rund 16 Jahren seines Beste­hens hat sich das Un­terneh­men zu einem zu­ver­läs­si­gen und leis­tungs­fähi­gen Part­n­er rund um die weltweite Beschaf­fung von Stahl­pro­duk­ten en­twick­elt. Dabei setzen Geschäfts­führ­er Ewald Schütz und seine Mi­tar­beit­er auf langfristige Zusam­me­nar­beit mit den Kun­den: Ange­fan­gen bei der Er­st­ber­a­tung bis hin zur Pro­duk­taus­lie­fer­ung ste­ht das Un­terneh­men sei­nen Kun­den mit um­fan­greichem Know-how und starken Ko­op­er­a­tion­sun­terneh­men für die Anar­bei­tung zur Seite. „Wir be­fassen uns über­wie­gend mit Geschäften im Fein­blech­bereich und hi­er mit Sch­w­er­punkt auf ober­flächen­vere­del­ten Waren“, sagt Schütz. Für or­ganisch beschichtetes Ma­te­rial ist Coil­in­ter ein­er der er­sten An­sprech­part­n­er in ganz Eu­ro­pa. „Diese Kom­pe­tenz er­gab sich fast au­to­ma­tisch durch die frühe Zusam­me­nar­beit mit BlueS­cope Steel Aus­tralien und deren weltweit­en Werken.“ Aber auch an­dere namhafte Pro­duzen­ten in Asien tru­gen mit dazu bei. So wer­den Aufträge über die Agen­ten in Chi­na, In­di­en, Ko­rea, Tai­wan und Viet­nam sch­lussver­han­delt und abgewick­elt. „Die langjährige Zusam­me­nar­beit mit den un­ter­schiedlichen Werken hat ge­gen­seitiges Ver­trauen geschaf­fen, das uns durchaus von eini­gen unser­er Mit­be­wer­ber ab­hebt.“ Doch die Werke in Übersee spielen für Coil­in­ter nicht die Haup­trolle. Auch zu eu­ropäischen Her­stellern wer­den in­ten­sive Kon­takte gepflegt und der größte Lie­fer­ant befin­d­et sich in Eu­ro­pa. „Die sich ver­schär­fen­d­en poli­tischen Wir­ren wirken sich im­mer mehr auch auf wirtschaftliche Bezie­hun­gen aus. Da­her ist es sin­n­voll, den Einkauf nicht nur auf Pro­dukte aus Übersee zu beschränken, son­dern auch auf ver­läss­liche Lie­fer­an­ten in Eu­ro­pa zu setzen.“ Kun­den von Coil­in­ter sind vor allem un­ter den eu­ropäischen Großun­terneh­men zu fin­d­en. „Für unsere Kun­den regeln wir das Eu­ro­pageschäft sowie den Im­port im Di­rekt­bezug.“ Bei der Anar­bei­tung – insbe­son­dere Längs- und Querteilen – greift das Un­terneh­men auf Lohn­be­triebe in ganz Eu­ro­pa zurück. Aber auch an­dere Anar­bei­tungs­for­men sind möglich. Für die in­di­vi­du­ellen Lö­sun­gen wer­den Kun­den im Ser­vice-Cen­ter be­r­at­en. So aufgestellt, sie­ht Ewald Schütz für sein Un­terneh­men weitere Wach­s­tum­schan­cen. „Wir denken, dass wir die Chan­cen des Marktes weit­er für uns nutzen kön­nen, auch wenn sich die Rah­menbe­din­gun­gen möglicher­weise deut­lich verän­dern.“

Das Un­terneh­men


Das Fam­i­lie­nun­terneh­men Coil­in­ter wurde 2001 in Kaarst ge­grün­det. Nach kont­inuier­lichem Wach­s­tum er­fol­gte fünf Jahre später die Umwand­lung in eine Kap­i­talge­sellschaft. Auf­grund der wach­sen­den Mi­tar­beit­erzahl wurde 2009 der er­ste Umzug notwendig. Vor rund einem Jahr er­warb der Stahl­händler ein 2.300 Qua­drat­me­ter großes Grund­stück in Zen­trum­s­nähe, das 2018 be­zo­gen wer­den soll. Aktuell wird ein beste­hen­des Ge­bäude saniert, ein Neubau soll noch ent­ste­hen. „Damit wer­den wir auch räum­liche Re­ser­ven für weit­eres Wach­s­tum schaf­fen“, sagt Ewald Schütz. Aktuell beschäftigt Coil­in­ter 13 Mi­tar­beit­er, die im ver­gan­ge­nen Jahr ei­nen Um­satz von 103,5 Mil­lio­nen Eu­ro er­wirtschafteten. 2017 sollen es bis zu 140 Mil­lio­nen Eu­ro wer­den. Mit­tel­fristig wollen die Kaarster ihre Pro­dukte breit­er fäch­ern und durch zusät­zlich­es Fach­per­so­n­al neue Kun­den­grup­pen er­sch­ließen.

Kontakt

Kontaktdaten
Coilinter Internationaler Stahlservice GmbH & Co. KG
Rathausstraße 1 · 41564 Kaarst
Telefon: 02131/512986-0 · Telefax: 02131/512986-20
info@coilinter.de · www.coilinter.de

Erfahren Sie mehr über das Unternehmen hier

Ausgabe 06/2017



WEITERE INHALTE