Schließen TEILEN MIT...

RANKINGS
Schließen
Schließen
Business

Verpackung, Transport, Dokumentation – wir wissen, wie’s geht!

In einer internationalen und wirtschaftlich immer stärker vernetzten Welt hat die Bedeutung von Logistik in den letzten Jahren immer mehr zugenommen.

Denn in dies­er glob­al­isierten Welt müssen auch die entle­gen­sten Orte sch­nell er­reich­bar sein. Das Em­merich­er Un­terneh­men Ex-Pack tran­s­portiert An­la­gen, Er­satzteile, Maschi­nen usw. von Kleinst- bis hin zu Über­größen – auf den ver­schie­de­nen Tran­s­portwe­gen Straße, Luft und Wass­er – an je­den Ort der Welt. Das will gekon­nt, or­gan­isiert, ge­plant und vor allem pro­fes­sionell umge­set­zt sein.

Er­fahren­er Spezial­ist in Sachen In­di­vi­d­u­al­tran­s­port – weltweit


Aus der ehe­ma­li­gen Ver­sand­abteilung eines namhaften Em­merich­er Nahrungs­mit­tel­maschi­nen­her­stellers ent­s­tand im Jahre 1988 die EX-PACK Ex­pe­di­tions- und Ver­pack­ungs­ges. mbH. Seit­dem ist das Un­terneh­men in Sachen Tran­s­port­pla­nung und Ver­pack­ung ein kom­pe­ten­ter und spezial­isiert­er Part­n­er sein­er Kun­den: Die Mi­tar­beit­er sor­gen mit Pla­nung und Geschick für eine in­di­vi­du­elle, pro­fes­sionelle und sichere Ver­pack­ung und im An­sch­luss für ein rei­bungs­los­es Ver­la­den – für den Tran­s­portweg auf der Straße, in der Luft oder auf dem Wass­er.

Produktionslinie zum Herstellen von Windschutzscheiben
Pro­duk­tions­linie zum Her­stellen von Wind­schutzscheiben

Auch dank der prak­tischen An­bin­dung an den Frachthafen Rhein-Waal in Em­merich kon­nte sich mit Ex-Pack ein Tran­s­port- und Ver­pack­ungsspezial­ist etablieren, der in Sachen In­di­vi­d­u­al­tran­s­port ein er­fahren­er Fach­mann ist. Kleinere und mit­tel­ständische Un­terneh­men –

IPPC-Nr. für das ISPM15-Holz
IP­PC-Nr. für das ISP­M15-Holz

größ­ten­teils aus der Re­gion – schätzen das Ge­samt­paket „Ver­pack­ung, Tran­s­port und Doku­men­ta­tion“, das sie bei Ex-Pack er­hal­ten. Der Full-Ser­vice deckt alle Bereiche ab, die bei Ver­pack­ungs- und Tran­s­port­fra­gen an­fall­en. So müssen sich Kun­den ggf. gar nicht mit De­tails z.B. in Sachen „Doku­men­ta­tion“ au­sei­nan­dersetzen, denn mit den Ex­perten von Ex-Pack haben sie Fach­leute zur Seite, für die so et­was tägliche Ar­beit und Rou­tine ist. Ex-Pack-Geschäfts­führ­er seit der er­sten Stunde ist Ul­rich Hom­mel; er berichtet: „Wir kön­nen auf eine langjährige Er­fahrung im Ver­pack­en und weltweit­en Be­fördern von In­dus­triean­la­gen und deren Er­satzteilen zurück­blick­en. Und ge­nau diese Er­fahrung ist es, die unsere Kun­den zu schätzen wis­sen.“

Lkw-Verladung einer Kiste für die Seefracht
Lkw-Ver­la­dung ein­er Kiste für die See­fracht

Und: „Vom klei­nen Paket, ein­er nor­mal messen­den Ware über Con­tain­er­größen bis hin zu über­ho­hen und über­breit­en Waren sind bei uns prak­tisch keine Grenzen ge­set­zt. Auch das Or­gan­isieren eines Sch­w­er­tran­s­portes z.B. zählt zu den Her­aus­forderun­gen, mit de­nen sich unsere Mi­tar­beit­er bei Be­darf au­sei­nan­dersetzen“, so Hom­mel weit­er. „Uns­er großer Vorteil, den wir den Kun­den bi­eten: Wir sind ex­trem in­di­vi­du­ell. Denn wir ar­beit­en nicht mit Stan­dard­maßen bei unseren Ver­pack­un­gen, son­dern ferti­gen jede Ver­pack­ung im benötigten Maß an. Dazu ver­fü­gen wir in unserem Werk über eine ei­gene Schreinerei, wo Holzk­is­ten zum Tran­s­port in allen gewün­scht­en Größen ge­fertigt wer­den kön­nen“, sagt Ul­rich Hom­mel.

Geschäftsführer Ulrich Hommel und Stellvertreterin Heike Entling
Geschäfts­führ­er Ul­rich Hom­mel und Stel­lvertre­terin Heike Entling

Das Holz, das Ex-Pack zum Bau sein­er in­di­vi­du­ellen Holzk­is­ten ve­rar­beit­et, ist nach dem in­ter­na­tio­nalen Stan­dard „ISPM 15“ zer­ti­fiziert. Mit die­sem ISPM-zer­ti­fizierten Holz er­füllt das Un­terneh­men, das übri­gens auch Mit­glied im Bun­desver­band Holz­pack­mit­tel, Palet­ten, Ex­portver­pack­ung (HPE) e.V. ist, die Ein­fuhrbes­tim­mun­gen jeglich­er Län­der und sorgt dafür, dass die Ein­fuhr von Schädlin­gen ver­mie­den wird. Die Ver­pack­ung er­fol­gt im Em­merich­er Werk oder wahl­weise auch beim Kun­den durch qual­i­fiziertes Per­so­n­al. Bei Be­darf wird vorab beim Auf­tragge­ber vermessen und dann ganz in­di­vi­du­ell und maßgesch­nei­dert die benötigte Ver­pack­ung ge­fertigt.

Industrieröstmaschine Jupiter
In­dus­tri­eröst­mas­chine Jupiter

Dabei ge­ht es aber nicht nur um eine ex­akt passende Holzk­iste – die Ware wird zum Schutz vor Ko­r­ro­sion zu­dem in eine schützende Alu­mini­umver­bund­folie eingesch­weißt. Für Ex-Pack sind am Stan­dort Em­merich 20 Mi­tar­beit­er tätig, die teil­weise seit der er­sten Stunde „an Bor­d“ sind. Ul­rich Hom­mel und auch seine Stel­lvertre­terin Heike Entling, eben­falls von Be­ginn an dabei, sind froh, dass das Un­terneh­men mit die­sen Mi­tar­beit­ern über ein ganz spezielles Know-how ver­fügt. Wenn große Maschi­nen versen­det und zum Tran­s­port in Einzel­teile zer­legt wer­den, se­hen die er­fahre­nen Mi­tar­beit­er so­fort, wenn ein Teil fehlt oder et­was nicht ganz stimmt – und das ist natür­lich viel bess­er, als wenn so et­was erst beim Zusam­men­bau am Zielort auf­fällt.

Einschweißen in Aluverbundfolie
Ein­sch­weißen in Alu­ver­bund­folie

Die Mischung aus langjähri­gen und jün­geren Kol­le­gen macht „die ganze Sache rund“, fin­d­et auch Heike Entling, „denn was die ei­nen mehr an Er­fahrung mit­brin­gen, haben die an­deren mehr an mod­er­nen Ken­nt­nis­sen, z.B. im EDV-Bereich, wo sich in den ver­gan­ge­nen Jahren die An­forderun­gen und Möglichkeit­en stark verän­dert haben". Ins­ge­samt freut sich Ul­rich Hom­mel über ein „su­per Be­trieb­sk­li­ma“ bei sein­er Mann­schaft, was sich natür­lich pos­i­tiv auf die ge­samte Ar­beit auswirkt. Das reicht bis hin zu den Kun­den, die an Ex-Pack be­son­ders die per­sön­liche Be­treu­ung schätzen.

Denn jed­er hat „sei­nen“ fes­ten An­sprech­part­n­er, von dem er langfristig be­treut wird. In der sch­nel­lle­bi­gen Zeit heutzu­tage eine in ihr­er Wirkung nicht zu un­ter­schätzende Tat­sache. Auf die Frage nach einem be­son­ders in Erin­nerung ge­bliebe­nen Auf­trag wusste Mi­tar­bei­t­erin Daniela Naves zu bericht­en, dass eine ganz spezielle Auf­gabe ein­mal der Tran­s­port eines Er­satzteils per „On-Board-Kuri­er“ war, bei dem ein Mi­tar­beit­er mit einem speziellen Er­satzteil im Handgepäck in ein Flugzeug gestie­gen ist und es in Ja­pan dem Mon­teur aus­ge­händigt hat. So et­was sei allerd­ings eher sel­ten und nicht alltäglich, sch­munzelt Hom­mel.


Kontakt

Kontaktdaten
Ex-Pack – Expeditions- und Verpackungsgesellschaft mbh
Reeser Straße 94 · 46446 Emmerich am Rhein
Telefon: 02822/976294-0 · Telefax: 02822/10159
info@ex-pack.de · www.ex-pack.de

Ausgabe 10/2014