Schließen TEILEN MIT...

RANKINGS
Schließen
Schließen
Business

Verpackungen im großen Stil

Die Wagner GmbH ist Ihr Spezialist für Schwergutverpackungen.

Bild oben: Seit 2008 nach HPE-Standard zertifiziert
ANZEIGE
P

auschal­lö­sun­gen gibt es nicht, zu­min­d­est nicht für An­dré Gal­lach, Geschäfts­führ­er und Haupt­ge­sellschafter der Wag­n­er GmbH. „Wir messen jedes einzelne In­dus­triegut, das wir für den Tran­s­port ver­pack­en, selbst ab und ferti­gen die Ver­pack­un­gen pass­ge­nau an“, berichtet er. Das Un­terneh­men stellt die notwendi­gen Sch­w­er- und Überseek­is­ten aus Holz selbst her. Vor allem bei den Sch­w­ergutk­is­ten beste­ht die Ver­pack­ung aus dem op­ti­malen Zusam­men­spiel zwischen Gewicht und Schutz.

Seit 2008 nach HPE-Standard zertifiziert
Seit 2008 nach HPE-Stan­dard zer­ti­fiziert

Beispiel­sweise bei 80 Ton­nen sch­w­eren Maschi­nen, die für den Tran­s­port ei­nen speziellen Auf­bau benöti­gen, wenn der Un­ter­bau der Mas­chine beispiel­sweise nicht di­rekt auf den Bo­den abgestellt wer­den darf. Ver­packt wird auf Wun­sch beim Kun­den vor Ort – „so umge­hen wir das Risiko, dass auf dem Tran­s­portweg zu uns et­was ka­putt ge­ht“, sagt Gal­lach. Je­doch ist auch eine fachgerechte Ver­pack­ung in unserem Außen­lager, aus­ges­tat­tet mit einem 25-Ton­nen-Kran, möglich. Dann wird das Tran­s­portgut in der Kiste be­festigt, eingesch­weißt und ver­packt, zu guter Let­zt wird die Ver­pack­ung markiert.

André Gallach, Geschäftsführer Wagner Industrieverpackung
An­dré Gal­lach, Geschäfts­führ­er Wag­n­er In­dus­triev­er­pack­ung


Aus­gezeich­net

Com­put­er, Fräsköpfe und Spezial­tuch-Rollen mit einem Gewicht von 3,5 Ton­nen – Gal­lach und seine 28 Mi­tar­beit­er haben schon viel ver­packt und mit den notwendi­gen Pa­pieren auf die Reise geschickt, die meis­ten ihr­er Aufträge kom­men dabei aus dem Maschi­nen­bau. Auch für kurze Streck­en per Lkw bi­etet Wag­n­er maßge­fertigte Kis­ten und Ver­sch­läge an. Nicht ohne Stolz ver­weist der Geschäfts­führ­er auf die Zer­ti­fizierung nach HPE-Stan­dard: Nur wenige Be­triebe in Deutsch­land sind von dem Bun­desver­band Holz­pack­mit­tel, Palet­ten, Ex­portver­pack­ung e. V. als Fachver­pack­er aus­gezeich­net.

Das Un­terneh­men, das Gal­lach 1988 von seinem Stie­f­vater über­nahm und als GmbH neu grün­dete, hat sei­nen Sitz in Kamp-Lint­fort. Von dort aus sind er und seine Mi­tar­beit­er gut an die Au­to­bah­nen nach Duis­burg, Kre­feld und Düs­sel­dorf ange­bun­den. Pünktlichkeit ist wichtig, eben­so Flex­i­bil­ität: Die Fracht­ter­mine sind lange im Vo­raus ge­plant, die Zeit zwischen Fertig­stel­lung und Ver­pack­un­gen kann auch mal eng wer­den. „Wir machen erst Feier­abend, wenn der let­zte Nagel in die Kiste gesch­la­gen wurde und alles zum Ver­sand bere­it ist“, garan­tiert Gal­lach.


Kontakt

Kontaktdaten
Wagner GmbH Industrieverpackung
Max-Planck-Straße 17 · 47475 Kamp-Lintfort
Telefon: 02842/973620 · Telefax: 02842/9736210
info@wagner-verpackungen.de
www.wagner-verpackungen.de

Ausgabe 10/2014