Schließen TEILEN MIT...

RANKINGS
Schließen
Schließen
Business

Wir machen Büros effizienter

Schröter Bürobedarf + EDV-Zubehör ist Ihr zuverlässiger Partner für C-Produkte am Niederrhein.

Wer A sagt, der muss auch B sa­gen. Diese Binsen­weisheit ken­nt bere­its jed­er Schüler. Doch auch im Ma­n­age­ment eines Be­triebs, ob Di­en­stleis­ter oder pro­duzieren­der Mit­tel­s­tand, sind es die A- und B-Ar­tikel – al­so jene Ar­tikel, die Sie zur Pro­duk­tion benöti­gen, wie Stahl aus In­di­en, Soft­ware aus dem Sil­i­con Val­ley oder Mo­toren­teile aus Cheng­du –, die Ihr Un­terneh­men am Laufen hal­ten. Nichts­des­totrotz sind es auch die so­ge­nan­n­ten C-Ar­tikel, al­so Pro­dukte mit un­ter­ge­ord­neter Be­deu­tung und einem nie­drig­preisi­gen Ma­te­rial­w­ert, wie Bürobe­darf, Tinte und Ton­er oder Wer­bear­tikel, die Sie im Tages­geschäft benöti­gen. Doch lei­der sind dies auch die Ar­tikel, welche die höch­sten Prozesskosten verur­sachen, ob­gleich sie nur ei­nen gerin­gen Teil des Einkaufsvol­u­mens von Un­terneh­men aus­machen. Wäre es dann nicht gut, ei­nen kom­pe­ten­ten, in­tel­li­gen­ten und er­fahre­nen Part­n­er für diese C-Ar­tikel an sein­er un­terneh­merischen Seite zu wis­sen? Ei­nen Part­n­er, der fähig ist, die Ver­sor­gung zu op­ti­mieren. Ei­nen Part­n­er wie die Schröter Bürobe­darf + EDV-Zube­hör GmbH mit Sitz in Tönisvorst bei Kre­feld. Das Han­del­sun­terneh­men ist ein fam­i­lienge­führter Spezial­ist für C-Pro­dukte und bi­etet sei­nen Kun­den in­di­vi­du­elle Bestell- und Lie­fer­konzepte. Bere­its in der vierten Gen­er­a­tion set­zt sich Schröter mit sei­nen 124 Mi­tar­beit­ern für die Be­lange von Kun­den ein und ver­fügt über mehr als 100 Jahre Er­fahrung in der Ver­sor­gung und Ver­wal­tung von C-Ar­tikeln.

Über 14.000 Ar­tikel auf 6.900 Qua­drat­me­tern

„Sie fin­d­en bei uns über 14.000 Ar­tikel. Wir führen das kom­plette Sor­ti­ment vom klas­sischen Bürobe­darf mit Tinte und Ton­er oder Kopier­pa­pi­er über Ca­terin­gar­tikel wie Kaf­fee, Milch, Zuck­er, Ge­bäck oder Schoko­lade bis hin zu kun­denin­di­vi­du­ellen Ar­tikeln wie Son­der- oder Wer­bear­tikel auf rund 6.900 Qua­drat­me­tern Lager­fläche,“ sagt Geschäfts­führ­er An­dreas Sch­leich­er. Das Un­terneh­men bi­etet zu­dem auch C-Ar­tikel für die Be­triebs- und Waschraumhy­giene „und, falls Sie es wün­schen, natür­lich auch den 14.001. Ar­tikel speziell nach Ihren Wün­schen.“ Denn das Sor­ti­ment, so weiß man hi­er aus Er­fahrung, wird von der Nach­frage bes­timmt. „Uns­er Ange­bot ist aus dem ent­s­tan­den, was unsere Mi­tar­beit­er mit­ge­bracht haben, sprich: was unsere Kund­schaft wün­scht und was wir aus unser­er Rou­tine her­aus als sin­n­voll er­acht­en“, so Sch­leich­er weit­er.
Doch das ist nicht alles. Denn wo an­dere An­bi­eter aufhören, ge­ht Schröter ei­nen Schritt weit­er. „Uns­er Di­en­stleis­tungskonzept stellt sich­er, dass die Kosten für die Beschaf­fung von C-Ar­tikeln im­mer im richti­gen Ver­hält­nis zum Waren­w­ert der einzel­nen Bestel­lung ste­hen. Uns­er Ziel ist es, eine für Ihr Un­terneh­men passende Lö­sung zu fin­d­en“, ergänzt Ver­trieb­sleit­er Har­ald Moritz die Philo­so­phie des Un­terneh­mens. Schröter er­möglicht Ih­nen dabei bis zu 50 Prozent Eins­par­potenzial. Dies er­reicht das Un­terneh­men insbe­son­dere durch die drei An­sätze der Sor­ti­ments-, Prozess- und Lie­fer­an­tenop­ti­mierung.

Sor­ti­ments-, Prozess- und Lie­fer­an­tenop­ti­mierung spart bis zu 50 Prozent

Vertriebsleiter Harald Moritz
Ver­trieb­sleit­er Har­ald Moritz

Weniger ist mehr – un­ter die­sem Prinzip ver­ste­ht man bei Schröter den Prozess der Sor­ti­ment­sop­ti­mierung. „Be­tracht­en wir ein gewöhn­lich­es Büro, so fin­d­en wir dort oft man­nig­faltige Stifte und Text­mark­er mehr­er­er Her­steller in ver­schie­den­sten Aus­führun­gen. Die­s­es Chaos führt nicht sel­ten auch zu aufwendi­gen und häu­fi­gen Bestell­routi­nen“, sagt Moritz. Mit dem Prozess der Sor­ti­mentss­traf­fung auf ei­nen Her­steller, eine Marke oder eine bes­timmte Aus­führung kann man hi­er ein vere­in­facht­es Han­dling er­reichen und zu­dem eine bessere Ver­füg­barkeit garan­tieren. Mit weni­gen Schrit­ten zum Ziel – bei die­sem An­satz op­ti­mieren die Ex­perten von Schröter ge­mein­sam mit Ih­nen die Beschaf­fungsvorgänge von der Auswahl der Pro­dukte bis hin zur Rech­nungsstel­lung. „Bei C-Ar­tikeln sind in der Regel die Pro­duk­tkosten deut­lich nie­driger als die Prozesskosten“, sagt Sch­leich­er. So kön­nen sich die Kosten pro Vor­gang bei ein­er klas­sischen pa­pier­ge­tra­ge­nen Bestel­lung und Ab­wick­lung für den Kun­den auf 150 bis 160 Eu­ro sum­mieren. „Durch ei­nen teil- oder vol­lelek­tronischen Prozess, in­k­lu­sive Rech­nungsstel­lung, lassen sich diese Kosten auf 80 bis 90 Eu­ro re­duzieren.“ Kom­biniert man das noch mit dem drit­ten An­satz – der Re­duzierung und Bün­delung von Vorgän­gen –, sind im Ide­al­fall so­gar Bestel­lun­gen für 35 Eu­ro reine Prozesskosten möglich. Die Aus­lagerung des ge­samten Lie­fer­an­ten­ma­n­age­ments spart Zeit und Geld. „Sie als Kunde haben dann an­s­tatt mehr­er­er Rech­nungs­num­mern und Aus­lie­fer­ungs­tage nur eine Bestell­num­mer und eine Rech­nung, was den ge­samten Beschaf­fungsprozess trans­par­en­ter macht“, so Sch­leich­er.

E-Pro­cure­ment und Ton­er­ma­n­age­ment

Geschäftsführer Andreas Schleicher
Geschäfts­führ­er An­dreas Sch­leich­er
Das Un­terneh­men vom Nied­er­rhein nutzt bei der Kostenop­ti­mierung mit E-Pro­cure­ment und Ton­er­ma­n­age­ment zwei dig­i­tale Tools und zeigt sich damit für die Zukunft ge­wapp­net. Mit dem E-Pro­cure­ment ist es Schröter möglich, die ge­samte C-Ar­tikel-Beschaf­fung über alle Lie­fer­an­ten und sämtliche Ka­t­a­loge über ein Sys­tem dig­i­tal abzuwick­eln. Dabei kann der Kunde die Zu­griffs­möglichkeit­en auf un­ter­schiedliche Lie­fer­an­ten in­di­vi­du­ell steuern. Neben dem Pro­cure­ment-Sys­tem und dem Ba­sis­mo­d­ul Web-Shop ex­istieren dabei Zusatz­mo­d­ule, die sich ein­fach in bere­its vorhan­dene EDV ein­fü­gen lassen. Diese wer­den beispiel­sweise zur elek­tronischen Rech­nungsprü­fung, Ka­t­a­log­geneh­mi­gung oder für ei­nen Visitenkarten- und Stem­pel­shop genutzt. „Der mo­d­u­lare Auf­bau unseres elek­tronischen Beschaf­fungssys­tems sorgt für ein Höch­st­maß an Flex­i­bil­ität“, erk­lärt Sch­leich­er. Ei­nen ho­hen Stel­len­w­ert hat bei Schröter auch das Ton­er­ma­n­age­ment. Seit Som­mer 2016 bi­etet das Un­terneh­men da­her mit dem Schröter Flot­ten & Ser­vice­m­a­n­age­ment ein ef­fizientes Ton­er­ma­n­age­ment (FSM) für Ihr Büro an. Dabei wird bei Ih­nen im er­sten Schritt ein­ma­lig der FSM-Client in­s­tal­liert, wo­durch eine Überwachung des Ton­er­s­tan­des er­möglicht wird. Bei der Er­reichung eines bes­timmten Sch­wel­len­w­ertes wird nun ein au­to­ma­tisiert­er Bestel­lvorsch­lag aus­gelöst, der be­tr­ef­fende Ar­tikel wird im Warenko­rb ergänzt und der Besteller er­hält darüber eine au­to­ma­tische In­for­ma­tion über die Ergänzung. Der Warenko­rb kann zusät­zlich mit weit­eren benötigten Ar­tikeln vom Us­er ver­voll­ständigt wer­den und wird vol­lelek­tronisch an Schröter versen­det. Ein Tag später wird der Ton­er (und die an­deren bestell­ten Ar­tikel) bere­its beim Kun­den an­gelie­fert. „Durch unsere Di­en­stleis­tung sparen Sie sich viele Schritte im Prozess­ablauf und müssen sich nicht mehr um Ihren Ton­er­s­tand küm­mern – er ist ,ein­fach‘ im­mer da, wenn er benötigt wird“, so Moritz.

Nach­haltigkeit und Ehrenkodex als Teil der MGW Of­fice Sup­plies

Ihre Kundenberater erstellen gemeinsam mit Ihnen maßgeschneiderte Konzepte und analysieren mögliche Einsparpotenziale
Ihre Kun­den­ber­ater er­stellen ge­mein­sam mit Ih­nen maßgesch­nei­derte Konzepte und analysieren mögliche Eins­par­potenziale
„So, wie uns das En­gage­ment für unsere Geschäfts­part­n­er am Herzen liegt, liegt uns auch die Nach­haltigkeit am Herzen und wir machen uns stark für unsere Umwelt“, sagt Sch­leich­er. Schröter un­ter­stützt den Ver­trieb umwelt­fre­undlich­er Pro­dukte durch Kennzeich­nung mit Güterzeichen und Umwelt­siegel. Schröter ist Grün­dungs­mit­glied und Ge­sellschafter der MGW Of­fice Sup­plies GmbH. Die MGW ist ein Zusam­men­sch­luss in­hab­erge­führter Han­del­sun­terneh­men der Bürowirtschaft und zählt mit mehr als 750 Mi­tar­beit­ern und einem Um­satz von 185 Mil­lio­nen Eu­ro zu den markt­führen­den Grup­pierun­gen der Branche. So kooperi­ert Schröter zusam­men mit 15 Part­n­ern an mehr als 25 Stan­dorten in Deutsch­land in den Feldern Mar­ket­ing, Einkauf, IT-Lö­sun­gen und Per­so­na­len­twick­lung. Des Weit­eren ver­fol­gt das Un­terneh­men aus Tönisvorst Re­cy­cling­pro­gramme für Tinte und Ton­er, Alt­bat­te­rien und Ver­pack­un­gen als un­ter­stützende Maß­nah­men und wurde hi­er 2016 mit dem Umweltz­er­ti­fikat ÖKO­PRO­F­IT des Kreis­es Viersen aus­gezeich­net. Auch in der Lo­gis­tik wird bei Schröter an Nach­haltigkeit ge­dacht. Fahrzeuge mit aktueller Umwelt­tech­nolo­gie, Lager in Kun­den­nähe sowie per­ma­nente Tourenop­ti­mierung sor­gen im Un­terneh­men für eine deut­liche CO2-Re­duk­tion. „17 ei­gene Fahrzeuge sowie 38 Fahr­er garan­tieren dafür, dass die richtige Ware zur richti­gen Zeit und am richti­gen Ort aus­gelie­fert wird. Diese Zu­ver­läs­sigkeit ist ein wesentlich­er Be­s­tandteil der op­er­a­tiv­en Exzel­lenz, die unsere Kun­den uns bescheini­gen“, freut sich Moritz.Last, but not least hat sich das Un­terneh­men dem PBS-Ehrenkodex ver­schrieben. Mit der Un­terzeich­nung des Kodex verpflichtet sich die Pa­pi­er-, Büroar­tikel- und Schreib­waren-Branche den Bes­tim­mun­gen zur Förderung des Leis­tungswett­be­werbs und ihr­er Sicherung ge­gen wett­be­werb­swi­drige Prak­tiken. Durch langjährige Er­fahrung und En­twick­lung in der elek­tronischen Beschaf­fung ist Schröter ein kom­pe­ten­ter Part­n­er für Ihr Büro und Ihre Büro­ma­te­rialien, und diese, so weiß Sch­leich­er, „sind let­ztlich auch im­mer hoche­mo­tio­nale Pro­duk­te“.

Kontakt

Kontaktdaten
Schröter Bürobedarf + EDV-Zubehör GmbH
Tempelsweg 4 · 47918 Tönisvorst
Telefon: 02151/792-0 · Telefax: 02151/792-106
info@schroeter-buerozentrum.de
www.schroeter-buerozentrum.de

Ausgabe 09/2017



WEITERE INHALTE

Die Kommissionierung Ihrer C-Artikel bei Schröter erfolgt nach 
dem Vier-Augen-Prinzip mit einer 99,9-prozentigen Performance
Die Kommissionierung Ihrer C-Artikel bei Schröter erfolgt nach dem Vier-Augen-Prinzip mit einer 99,9-prozentigen Performance
Wir freuen uns auf Ihre Bestellung und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite
Wir freuen uns auf Ihre Bestellung und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite